Über Waelstee

Unser Dorf, De Waal

De Waal ist ein malerisches Dorf an der Grenze zwischen dem alten Land und einem alten Polder auf Texel. Dieses Dorf hat nur wenige enge Gassen mit schönen alten Häusern und Bauernhöfen. Der Südeingang führt Sie über den 'Bomendiek', einen der ältesten Deiche auf Texel. Mitten in De Waal auf dem Platz vor der Kirche finden Sie das sehenswerte Museum.

Image
Image
Image

Von der Stolp zum Wagenmuseum

Vor einigen Jahrzehnten gründete eine Gruppe begeisterter Texeler in einem authentischen Bauernhaus das Landwirtschafts- und Wagenmuseum Texel. Anfangs lag der Schwerpunkt auf der Bewahrung der Geschichte des bäuerlichen Lebens auf Texel.

Erweiterung

Im Laufe der Jahre hat das Museum seine Ausstellungsfläche, sein Depot und seine Werkstatt immer weiter ausgebaut. Das Museum nimmt jetzt mehr als 1500 m² ausgestellter Sammlung ein, ein Vielfaches seiner ursprünglichen Fläche. Mit dem physischen Wachstum des Museums ist auch die Sammlung des Museums in die Breite gewachsen. Aktuell vermittelt das Museum ein facettenreiches Bild des Lebens auf Texel in der Vergangenheit.

Hostessen/Hosts

Nur unsere Freiwilligen sorgen dafür, dass das Museum während der Saison laufen kann. Es sind Vögel unterschiedlichen Gefieders, die dem Museum durchschnittlich einen halben Tag in der Woche zur Verfügung stehen. Das Museum hat keine bezahlten Mitarbeiter.

Reiseführer

Dies sind erfahrene Experten, die aufgrund ihres überwiegend landwirtschaftlichen Hintergrunds die Besucher über die Sammlungsbestandteile und deren Anwendung informieren können. Auf Wunsch führen sie einzelne Besucher oder Gruppen und fungieren als Informationsquelle für alle Besucher. Der Reiseleiter bildet mit dem Rezeptionisten ein festes Duo.

Sonnenkollektoren im Museum Waelstee

Seit dem 13. September 2021 haben wir 48 Sonnenkollektoren auf unserem Dach installieren lassen, um unser Museum nachhaltiger zu gestalten. Dafür haben wir von der Provinz Nordholland einen Zuschuss erhalten.